„Olaf Scholz hat gemacht, was er am besten kann, nämlich nichts“

Markus J. Karsten im Gespräch mit Wolfgang Kubicki über feminine Außenpolitik, Parlamentspoeten und den sonstigen Wahnsinn.

Wolfgang Kubicki hat mit Markus J- Karsten in Frankfurt diskutiert, wie es um die Demokratie hierzulande bestellt ist. Sind die Coronamaßnahmen angemessen? Sind Gegner der Maßnahmen „Staatsfeinde“? Welche Rolle spielt Angst als Mittel zur Durchsetzung der Maßnahmen?  Haben wir hier einen Tunnelblick? Ist die Meinungsfreiheit hierzulande in Gefahr? Wie sollen wir mit Hasskriminalität umgehen? Was ist eine nationale Sicherheitsstrategie? Warum neigen die Deutschen derzeit zu autokratischen Überlegungen? Warum glauben gerade jüngere Journlaisten, dass Haltung Recherche ersetzt? Und es geht um den aktuellen Koalitionsvertrag.

https://youtu.be/KUAzecPSFNw

Ähnliche Beiträge:

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.