Gesellschaft

Schlagzeilen, die ein falsches Bild vermitteln, und damit zeigen, dass Ministerin Julia Klöckner (CDU) mit industriefreundlicher Landwirtschaftspolitik und zugehöriger Desinformationskampagne erfolgreich war. Damit lässt sich gut Wahlkampf machen.

Kükentöten vorverlegt

„Bundestag verbietet Kükentöten.“ Solche Schlagzeilen kann sich Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner ans Revers heften – als vollen Erfolg eines Etikettenschwindels.

mehr lesen
Über 55.000 Schweine verbrannten in der Anlage der LFD Holding in Alt Tellin. Nur 1300 konnte die Feuerwehr retten. Was auch daran liegt, dass die Sauen zumeist in Kastenständen fixiert sind. Rettung nicht vorgesehen. Bild: Tierschutzbund Meclenburg-Vorpommern.

Ende der Massentierhaltung?

Und er hat es tatsächlich getan. Mitte April rätselte ich hier noch, ob der dienstälteste Landwirtschaftsminister Deutschlands, der von Mecklenburg-Vorpommern, nach über zwanzig Jahren agrarindustriefreundlicher Politik durch die Katastrophe von Alt Tellin zu einer Kehrtwende gebracht wurde.

mehr lesen
Sind so süß und flauschig - und werden doch getötet, wenn sie männlich sind und zu einer Legehennenlinie gehören: Auch in diesem Jahr sterben wieder über 40 Millionen Hähnchen in Deutschland am ersten Tag ihres Lebens. Foto: Cico Zeljko (oder Congerdesign) / Pixabay

Blut klebt am Frühstücksei!

Das Kükentöten geht weiter. Wir können zwar Eier von Legehennen einkaufen, deren Brüder nicht getötet wurden, werden aber seit der Entwicklung der neuen In-Ovo-Selektionstechnik von Hühnereiern auch systematisch betrogen.

mehr lesen

Masken: Gift im Gesicht – Update

Sind FFP2- und OP-Masken frei von Schadstoffen? Ich im Februar über Schadstoffe und lungengängige Mikroplastikpartikel berichtet. Anfang April hat das „Recherchezentrum Correctiv“ in einem „Faktencheck“ befunden, es gebe „keine Belege für Schadstoffe oder Inhaltsstoffe in gesundheitsgefährdenden Mengen in zugelassenen Masken“. Eine Antwort

mehr lesen
Nur 1.300 der 57.000 Tiere konnten Feuerwehrleute aus den achtzehn Ställen retten. Die anderen konnten auch durch geöffnete Stalltüren nicht fliehen. Die Sauen verbrannten, weil sie zumeist in Kastenständen fixiert sind. | Bild: Deutscher Tierschutzbund e.V. Landesverband Mecklenburg-Vorpommern

Große Schweinerei

In Europas größter Schweinezuchtanlage in Alt Tellin starben über 50.000 Tiere. Weil die meisten Sauen mit ihren Ferkeln in engen Kastenständen eingesperrt waren, konnten sie nicht fliehen.

mehr lesen