103 Kommentare

    1. Wie immer, gibt’s ein SF-Vorbild.
      Die heutigen Kinder sind gleich im zweiten Teil von Starship Troopers gelandet.

      Wir sind jetzt gerade in dem Kippmoment, als sie voller Überlegenheitszuversicht in den Krieg gezogen sind, nun aber den Ar*ch voll kriegen. Mal sehen, ob sie eine Brain-Made gefangen nehmen können, um ihren Mentalisten-Bugs-Detektoren zu ermöglichen durch Folter einen tieferen Einblick in ihre tierische Denkungsart zu erlangen, so dass sie doch noch ruiniert werden können.

      Wenn’s nicht so ernst wäre…

  1. Soviel ich weiß gab’s auch bei den Nazionalsozialisten so eine widerliche Kinderpropaganda. Aber selbst da bin ich mir nicht sicher ob die so weit gingen.

    1. naja, die ging noch weit darüber hinaus. Man erinnere sich an die rassistischen uns antisemitischen Märchen unter der Fuchtel eines Julius Streicher. Auch für die Hitlerjugend wurde massiv geworben und Hitler selbst sprach ja regelmäßig die Kinder und Jugend an mit Aussagen wie „ihr seid unsere Zukunft und ihr müsst stark sein damit Deutschland stark ist“.

      Aber ja, das nimmt Züge an, die wirklich seltsam sind.

      1. „Diese Jugend, die lernt ja nichts anderes als deutsch denken, deutsch handeln, und wenn diese Knaben mit zehn Jahren in unsere Organisation hineinkommen und dort oft zum erstenmal überhaupt eine frische Luft bekommen und fühlen, dann kommen sie vier Jahre später vom Jungvolk in die Hitlerjugend, und dort behalten wir Sie wieder vier Jahre.
        Und dann geben wir Sie erst recht nicht zurück in die Hände unsrer alten Klassen-und Standeserzeuger, sondern dann nehmen wir Sie sofort in die Partei, in die Arbeitsfront, in die SA oder in die SS, in das NSKK und so weiter. Und wenn sie dort zwei Jahre oder anderthalb Jahre sind und noch nicht ganze Nationalsozialisten geworden sein sollten, dann kommen sie in den Arbeitsdienst und werden dort wieder sechs und sieben Monate geschliffen, alles mit einem Symbol, dem deutschen Spaten.
        Und was dann nach sechs oder sieben Monaten noch an Klassen- und Standesdünkel da oder da noch vorhanden sein sollte, das übernimmt die Wehrmacht zur weiteren Behandlung auf zwei Jahre, und wenn sie nach zwei, drei oder vier Jahren zurückkehren, dann nehmen wir sie, damit sie auf keinen Fall rückfällig werden, sofort wieder in die SA, SS und so weiter, und sie werden nicht mehr frei ihr ganzes Leben und sie sind glücklich dabei.

        Und wenn mir einer sagt, ja, da werden aber immer noch welche übrig bleiben: Der Nationalsozialismus steht nicht am Ende seiner Tage, sondern erst am Anfang!“
        Hitler, Reichenberger Rede(1938)

        da wird den „Grün ist das neue Braun“ bestimmt warm ums Herz.

        1. oh, ganz meine obligatorische Erläuterung dazu vergessen.

          bezieht sich im Besonderen „auf nicht mehr frei sein im ganzen Leben, aber glücklich, auch bekannt als „Kapitalismus“

          1)Der Faschismus ist die offene terroristische Diktatur der reaktionärsten, chauvinistischsten, imperialistischsten Elemente des Finanzkapitals

          2)Der Faschismus ist weder die Regierung, die über den Klassen steht, noch ist sie die Regierung des Kleinbürgertums oder des Lumpenproletariats über das Finanzkapital. (Letzteres wurde und wird immer noch fälschlicher Weise von der Hitler-Diktatur behauptet)

          3)Der Faschismus ist die Regierung des Finanzkapitals selbst. Es ist ein organisiertes Massaker an der Arbeiterklasse und an dem revolutionären Teil der Bauernschaft und Intelligenz.

          4)Der Faschismus ist in seiner Außenpolitik die brutalste Art von Chauvinismus, der den bestialischen Hass gegen andere Völker schürt.

          Georgi Dimitroff

      2. Alles richtig. Aus eigener Erfahrung kann ich allerdings ergänzen, daß es bei den Internationalsozialisten auch so war, daß vor Indoktrinierung der Kinder nicht Halt gemacht wurde.

    1. Den amerikanischen Fernsehfilm The Day After – Der Tag danach im Unterricht zeigen. Es gab auch einen (ich glaube britischen?) Zeichentrickfilm, der sich um einältetes betuliches Ehepaar drehte, das sich auf den Atomkrieg vorbereitet und dann erlebt. Habe leider vergessen wie der hieß.

  2. Und für die Militarisierung der Kinder wird uns die Propagandasteuer aka „Demokratieabgabe“ (früher mal GEZ) aus der Tasche gezogen…
    So viel kann ich gar nicht fressen wie ich kotzen möchte.

    Da kann man nur froh sein, wenn die Kinder aus dem gröbsten raus sind… oder man keine Kinder hat.

  3. Wenn das Ding explodiert, sieht man dann die Gedärme herausfliegen?
    Ein zweites Mal sprechen die nicht mehr. Das kann man seinem Kind doch erklären.

  4. Die Kommentare auf Instagram geben etwas Hoffnung. Mir fehlen die Worte. Logo als solches ist bei uns zuhause (für die Enkel) schon längst auf dem Index. Mir scheint, dass hier selbst für Befürworter der Lieferung eine Grenze überschritten wurde.

  5. Dank der umfassenden goebbelsgerechten ÖRR-Propagada kann sich das IV.Reich die Zeit, Kosten und Ausrüstung für die woke HJ und feministische BDM sparen. Es freut sich der ÖRR-Kostenrechner, wenn das Fußvolk für die eigene Indoktrination noch selbst bezahlt (muß).
    Auch ein zeitgemäß-gewendeter Fortschritt! (SARKASMUS!!)

    🥴🥴

    1. Kleine Anmerkung:
      Eins nach dem andern – Reich III (das „Tausendjährige“) dauert noch 909 Jahre an, bevor das !V. Reich beginnen kann. Gibt es zum IV. Reich schon eine Aussage, wie lange dann das wiederum dauert?

      1. @ Ohein
        Sehr guter Einwand. Danke sehr. Grübel…grübel…grübel….💡
        Keine Ahnung, davon allerdings viel. Rein spekulativ hat das Tausendjährige sich wohl im Zeitraffer nach zwölf Jahren abgewickelt hatte. So rast sie eben dahin, die Zeit.
        Das Vierte könnte bei beschleunigter Zeitlawine das volle Dutzend nicht mit Sicherheit erreichen. Eher gibts wohl was auf die Zwölf. 😵‍💫😵‍💫😵‍💫

  6. Das Video wurde gemäß Zeitstempel gestern 29 Feb. 21:02 Uhr von RT DE unter dem Titel „Der tägliche Wahnsinn – Kinderkanal ZDFlogo nun auch mit Bellizismus für die Kleinsten“ verbreitet. Das verlinkte Video ist betitelt mit „Kein Taurus für die Ukraine un-logo! mit Bianca“, ist also unmissverständlich als Fake gekennzeichnet: Es handelt sich mitnichten um eine ZDF-Produktion, sondern um eine russische Reaktion auf die tatsächliche logo!-Sendung vom Mittwoch, 28. Feb., u.a. zum Thema „Diskussion Taurus-Lieferung – einfach erklärt“.

    1. Ich frage mich, wer jetzt Falschinformation betreibt. Das Video ist auf dem Instagram-Kanal von Logo zu sehen. Die Redaktion verteidigt es als Satire. Verteidigt die Redaktion von Logo ein RT-Fake-Produkt? Warum tut sie das?

      1. Ich habe das Video noch nicht gesehen: wird da auch gezeigt, was Taurus alles kann wenn man es läßt? z.B. das hier:

        „Einem veröffentlichten Mitschnitt zufolge ist die Bundeswehr schon seit Langem in die Planung der Zerstörung der Krim-Brücke involviert. Diskutiert werden die Art und Weise, wie die Brücke an ihrer ganzen Länge mit einem Schwarm-Angriff von Taurus-Raketen zerstört werden kann, und wie die deutsche Seite ihre Beteiligung bei diesem kriegerischen Akt vertuschen könnte.“

        https://rtde.website/europa/197971-tod-nazi-invasoren-russland-reagiert/

    2. Dieses Kurzvideo gibt es auch auf dem Youtube-Kanal von Logo: https://www.youtube.com/watch?v=kgsVFZXnkAE
      Darunter ist ein Kommentar des Kanals:
      „Vielen Dank für Euer Feedback. Wir können nachvollziehen, dass einige von euch Bedenken bezüglich der Darstellung von Waffen in unserem Video haben und nehmen Eure Kritik ernst. Auch innerhalb unserer Redaktion haben wir über die Ausspielwege des Videos diskutiert. Un.logo! ist ein Comedy-Format auf TikTok, das sich an Jugendliche und junge Leute ab 13 Jahren richtet. Hier werden Themen bewusst überspitzt mit Mitteln der Satire dargestellt. Un.logo! setzt sich deutlich von unserem logo!-Content ab. Wir werden Eure Anmerkungen bei zukünftigen Diskussionen über Themensetzungen auf den verschiedenen Ausspielwegen beachten.“

      Un.logo ist also kein Fake, sondern die „Comedy-Abteilung“ von Logo.

      Wer sich den „seriösen“ Beitrag ansehen möchte:
      https://www.zdf.de/kinder/logo/taurus-diskussion-einfach-erklaert-100.html

      Ich könnte bei der Propaganda einfach nur kotzen.

    3. „die tatsächliche logo!-Sendung vom Mittwoch, 28. Feb., u.a. zum Thema „Diskussion Taurus-Lieferung – einfach erklärt““

      Was hat „Diskussion Taurus-Lieferung – einfach erklärt“ im Kinderfernsehen zu suchen? Läuft da auch „Schuldenbremse für die Kleinsten – einfach erklärt“? Oder „Riester-Rente – einfach erklärt“? Oder „Eltern beim Staatsschutz melden – einfach gemacht“?

  7. Geistige Pädophilie – eben grünrötlich, wo man es erwarten konnte. Ich sage voraus, dass Kriegsspielzeug bald als „pädagogisch wertvoll“ eine Renaissance erleben wird – als Geburtstagsgabe, Weihnachtsgeschenk und – dank der gottverlassenen EKD – wohl auch als Konfirmationsgeschenk.

    1. @ Zaungast
      Gottverlassen, die EKD?
      Oha, die haben eventuell schon einen Gott. Allerdings heißt es (gewokt!!) Mammon.
      Und dies nicht erst seit gestern.

    2. @Zaungast Pädophilie, ist nicht anwendbar auf „deutsche“ Politiker, wie Strak-Zimmermann, Baerbock, Scholz, Hofreiter, lediglich willkürlich gewählte „Politiker“ … Es geht um Selbstbereicherung … Ich selbst zeigte Deutsche SEX Touristen in Brasilien an, lebte 8 Jahre in Sao Paulo … Soviel zu Deinem Begriff Pädophilie. Das Du allein die Bezeichnung „Grüngöttlich“ verwendest geht am Thema vorbei. Petra Kelly stand für Frieden, Fischer und all die anderen, siehe Jugoslawien, nicht länger, denn indoktriniert durch US-NGO’s…
      Es lebe die Korruption … Fischer & Albright … Beratungsfirma, was glaubt Ihr werden Baerbock, Merz[BlackRock], Habeck, Hofreiter, Scholz, Norrie Pour, Lindner, lediglich eine Auswahl an Politikern … und all die anderen Zukünftig arbeiten werden? Wann endlich gehen WIR auf die Straßen und wählen all die involvierten Parteien ab? Niemals AfD … Wie müssen uns der Politik verweigern … Ich halte es mit „Sartre“, wenn ich meine Stimme abgebe habe ich keine Möglichkeiten mehr …!
      MfG KB

      1. Die ‚Grünen‘ („Braunen“) waren schon bei der Parteigründung Kinderschänder (ich lehne den Begriff “ Pädophilie“ entschieden ab, da es nichts mit Liebe, aber alles mit sexueller Perversion, Paraphilia, zu tun hat, auch bekannt als „Objekt(!!!)-Sexualität“.

        Here is an entrance to people questioning Satre ( and Bauvoir and Foucoult, if you dare to go further in your inspection.

        hier ist ein „Top of the iceberg“ Artikel von vor über 20 Jahren, Google wird noch immer für weitere Informationen hfen.

  8. Die Rattenfänger sind unterwegs … und das in „demokratischer“ Verkleidung. Das die Instrumentalisierung von Kindern und Jugendlichen zum Handwerk von nicht nur zum Instrumentarium von Faschisten, schlimmer sind „sogenannte“ Demokraten, gehört sollte allseits bekannt sein. Faschisten, sind leicht zu entlarven, bei sogenannten Demokraten wie diese politische Kaste und all der Propaganda, wird’s für den „deutschen Otto“ schwieriger. Ich 69 Jahre rechnete seit den frühen 2000 Jahren mit eben dem aufkeimenden Krieg gegen Russland. Sicherlich erinnert sich in diesem Forum niemand an die Rede Putins vor dem Deutschen Bundestag. de Gaulle war der erste der über Lissabon – Wladiwostok sprach … USA/GB würgten ihn ab. Putin mit „standing Ovation“ eben in Berlin, aber dann … Gehackte „Grüne“ …
    MfG KB
    P. S. Wer von Euch war jemals in Russland? Sicherlich niemand!

    P.S. Reinhard Mey / Das Narrenschiff
    https://www.google.com/search?client=opera&q=Das+Narrenschiff&sourceid=opera&ie=UTF-8&oe=UTF-8#fpstate=ive&vld=cid:b275670e,vid:Zb6nZo4CujM,st:0

  9. Alex_R kann ich mich nur anschließen.
    Sehr guter Artikel, der zeigt, wie die widerliche Kriegspropaganda selbst auf kleine Kinder losgelassen wird.

  10. Die Rattenfänger sind unterwegs … und das in „demokratischer“ Verkleidung. Das die Instrumentalisierung von Kindern und Jugendlichen zum Handwerk von nicht nur Faschisten gehört sollte allseits bekannt sein. Ich 69 Jahre rechnete seit den frühen 2000 Jahren mit eben dem aufkeimenden Krieg gegen Russland. Sicherlich erinnert sich in diesem Forum niemand an die Rede Putins vor dem Deutschen Bundestag. de Gaulle war der erste der über Lissabon – Wladiwostok sprach … USA/GB würgten ihn ab. Putin mit „standing Ovation“ eben in Berlin, aber dann … Gehackte „Grüne“ …
    MFG KB
    Reinhard Mey / Das Narrenschiff
    https://www.google.com/search?client=opera&q=Das+Narrenschiff&sourceid=opera&ie=UTF-8&oe=UTF-8#fpstate=ive&vld=cid:b275670e,vid:Zb6nZo4CujM,st:0

  11. Ein Aufschrei der Entrüstung und dann…eine RT-Produktion. Ohhhhhh, schade.
    Da wünsch ich mich doch glatt in den Militärspasspark Patriot in Kubinka zurück. Da raucht und kracht es richtig schön für den russischen Nachwuchs.

    O-Ton Putin: Die Anlage soll zum wichtigen Bindeglied im System der militärisch-patriotischen Arbeit mit der Jugend werden.

    Endlich können auch die Kleinen, den großen vaterländischen Krieg miterleben.

    Ob es so etwas in Deutschland gibt? Leider nein, es ist immer das gleiche. Die Kinder haben keine Lobby, bei denen wird als erstes gespart. Es ist eine Schande.

    1. @Ottono – Soso, eine RT- Produktion offenbar hat der vorzeige Faschist, Nazi nenne ich ihn noch nicht, das Leben in Gänze verpasst!
      @Steinmeier will das Verfassungsgericht stärken in welchem Sinn umbauen?

      1. Siehe den Post von anonym 1. März 2024 um 11:21 Uhr und die Posts von Roberto De Lapuente 1. März 2024 um 11:55/59 Uhr. Mach mir dafür bitte keine Vorwürfe.

        Nein mein Leben habe ich nicht verpasst, zum Glück habe ich fast vollständig dein Leben verpasst.

        Schönen Frühlingsanfang.

    2. Man kann den russischen Nachwuchs nicht früh genug über den westlichen Faschismus und Imperialismus aufklären. Und vor allem über die Arroganz und Hybris der Deutschen, die Russland notorisch erobern und zerstören wollen. Das macht Putin ganz gut.

    3. … ich dachte wir leben in einer Demokratie mit dem Streben nach Wohlstand und Frieden…
      warum müssen wir immer wieder anderen Ländern vorschreiben wie sie leben wollen oder sollen?
      https://www.youtube.com/watch?v=BVw2piyxdes&t=1708s
      warum mischen wir uns überall ein und hinterlassen Tod und Chaos?
      erstaunlicherweise hat sich bei den Kriegen in Afghanistan, Irak, Libyen, Somalia… keiner so kritisch geäussert wie jetzt, oder sind ….Bush, Clinton, Obama, Biden auch Despoten und Mörder?
      https://www.journal21.ch/amerikas-schmutzige-kriege
      https://www.journal21.ch/seit-1945-sechs-millionen-tote-in-us-kriegen
      oder ist es nicht eher ein Neokolonialismus?

  12. „Mehr und mehr werden die Kinder dieses Landes in militärischen Beschlag genommen. Aktuell greift das ZDF zu: In seiner Kindernachrichtensendung Logo.“

    Tja, da kann man leider nichts machen.
    Früher, einstmals, dereinst, annotuck…wurde Kindern noch der Konsum von Medien reglementiert – einfach so: nach intellektueller Kapazität der dazugehörigen Eltern, welche sich auch noch „verantwortlich fühlten“, für die geistige, mentale, emotionale, empathische, soziale usw. Entwicklung ihrer Nachkommen.

    Seit Jahren ist diese „Privileg“ leider obsolet! Da muss (offenbar auf Anordnung) bereits im Kleinkindalter der/die/das digitale Nanny Ersatzdienst schieben und spätestens ab Grundschulalter gehört die Grundausstattung digitaler Endgeräte zum NICHT ABWENDBAREN Standard. Selbst wenn man wollen wollte oder kognitiv befähigt wäre – Erziehung und „Formung“ des Nachwuchses fällt unter Outsourcing.
    Schade aber auch!

    1. @cui bono „da kann man nichts machen?“ Programbeschwerde einreichen wäre das Mindeste … Aber der deutsche Michel sagt wie immer: Da kann „man“ nichts machen …
      MfG KB

      1. Programmbeschwerde ??
        Darauf scheißen die doch. Und erst einmal ist das widerliche Zeugs angekommen. Bei der Publikumskonferenz (.de) gibts eine ganze Latte davon (mit ein paar Reaktionen darauf). Fazit: Interessiert uns nicht.
        Verlogendes abartiges Pack, Faschisten eben

      2. @KB
        Da kann man leider AUCH nichts mehr machen, wenn das Textverständnis fehlt und das Fazit lediglich in einer empfohlenen „Programmbeschwerde“ mündet.
        Tja – der „deutsche Michel“ halt, der den deutschen Michel zu erkennen glaubt. Chapeau.

    2. „Früher, einstmals, dereinst, annotuck…wurde Kindern noch der Konsum von Medien reglementiert – einfach so: nach intellektueller Kapazität der dazugehörigen Eltern, welche sich auch noch „verantwortlich fühlten“, für die geistige, mentale, emotionale, empathische, soziale usw. Entwicklung ihrer Nachkommen.“
      Redest Du von Kindern wie Kevin Kühnert, Annalena Baerbock und so? Hat bei denen auch nicht geholfen.

    1. Prosecco sagt: 1. März 2024 um 14:28 Uhr
      Man kann den russischen Nachwuchs nicht früh genug über den westlichen Faschismus und Imperialismus aufklären. Und vor allem über die Arroganz und Hybris der Deutschen, die Russland notorisch erobern und zerstören wollen. Das macht Putin ganz gut.

      Das passt wie Arsch auf Eimer. Ich dachte ich bring euch mal zusammen.

  13. @Redaktion das ist eine Bombe, hängt euch mal dran.

    MOSKAU, 1. März. / TASS /. Hochrangige Offiziere der Bundeswehr diskutierten die Möglichkeit, die Krim-Brücke anzugreifen, einschließlich des Einsatzes von Taurus-Raketen, wobei die Möglichkeit in Betracht gezogen wurde, 100 solcher Lenkkörper an Kiew zu übergeben. Dies geht aus der Entschlüsselung eines Gesprächs vom 19. Februar zwischen dem Leiter der Operations- und Übungsabteilung des Luftwaffenkommandos der Bundeswehr, Greve, dem Inspektor der BBC der Bundeswehr, Gerhartz, und Mitarbeitern des Luftoperationszentrums des Raumkommandos der Bundeswehr, Fenske und Frostedte, hervor.

    Die Entschlüsselung wurde von der Chefredakteurin des RT-Kanals, Margarita Simonjan, auf ihrer VKontakte-Seite veröffentlicht. Darin wird unter anderem erwähnt, dass der Verteidigungsminister der BRD, Boris Pistorius, angeordnet hat, die Frage der Lieferung von Langstreckenraketen des Typs Taurus an die Ukraine zu prüfen. Die Offiziere sprachen auch darüber, dass 100 solcher Raketen in zwei Tranchen zu je 50 übergeben werden könnten.

    „Die Brücke im Osten ist schwer zu treffen, sie ist ein ziemlich kleines Ziel, aber Taurus kann das schaffen, es kann auch die Munitionslager treffen“, sagte Frostedte. Gerhartz bestätigte seine Vermutungen und sagte: „Es gibt die Meinung, dass Taurus (die Zerstörung der Brücke – Anm. d. Übers.: TASS) gelingen wird, wenn der französische Dassault Rafale Kampfjet verwendet wird“.

    Zuvor hatte Simonjan unter Berufung auf das Vorhandensein eines bestätigenden Tonaufzeichnung berichtet, dass am Tag, als der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz sagte, dass die NATO nicht am ukrainischen Konflikt beteiligt ist und nicht daran teilnehmen wird, hochrangige deutsche Offiziere die Möglichkeit diskutierten, die Krim-Brücke ohne Folgen für die deutschen Behörden anzugreifen.

    https://tass.ru/mezhdunarodnaya-panorama/20129817

    vollständige Entschlüsselung (russisch)
    https://vk.com/@m_s_simonyan-rasshifrovka-razgovora-vysokopostavlennyh-oficerov-bundesver

    Simonjan auf Telegram
    In diesem Zusammenhang stelle ich einen offiziellen journalistischen Antrag an den deutschen Botschafter, das Verteidigungsministerium der BRD und persönlich an Herrn Scholz:
    Wie soll das eigentlich verstanden werden? Ist es nicht an der Zeit für Russland jetzt aktiv daran zu erinnern, wie die Sprengungen russischer Brücken für Deutschland das letzte Mal geendet haben?

    https://t.me/margaritasimonyan/13752

    Der Vorsitzende der Staatsduma Vyacheslav Volodin kündigte in seinem Telegramm-Kanal an, dass die Staatsduma die Mitglieder des Bundestages auffordern werde, die Gespräche deutscher Offiziere über Pläne, die Krimbrücke anzugreifen, zu untersuchen.

    „Es ist meiner Meinung nach auch richtig, eine Untersuchung im Bundestag einzuleiten“, schrieb der Sprecher.

    Er bemerkte, dass nach der Rückkehr der Abgeordneten aus den Regionen das Thema am 11. März im Plenum der Staatsduma erörtert werde. Volodin betonte, dass dieses Thema „eine ernsthafte Diskussion und Reaktion erfordert“. Abschließend forderte der Sprecher von den deutschen Behörden Antworten auf folgende Fragen:

    1. „Welche Entscheidungen wurden von den Personaloffizieren der Bundeswehr getroffen, als sie Pläne für Angriffe auf die Russische Föderation diskutierten?“
    2. „Werden sie bestraft? Und wenn ja, wie?“
    3. „Wissen die Mitglieder des Bundestages von dem Vorfall?“
    4. „Ist sich der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz bewusst, dass diese Handlungen von Russland Gegenangriffe erfordern werden?“

    https://www.rbc.ru/rbcfreenews/65e19e969a79476528a503b1

    1. Ist doch völlig klar, dass die Deutschen solche Pläne schmieden. Und nicht nur sie. Russland DARF NICHT GEWINNEN und die UKRAINE MUSS SIEGEN. Wir wissen ja, was „Siegen“ für die Ukraine bedeutet: Zerschlagung Russlands.

      Die Eskalation ist längst beschlossene Sache. Macron sagte die Wahrheit.

      1. Nachdem das jetzt öffentlich wurde, ist doch klar, dass wenn die Krimbrücke oder Munitionsdepots auf russischem Territorium von einer Deutschen Rakete getroffen werden würde, dass dann Russland garantiert die Produktionswerke wo die Deutschen Raketen hergestellt werden bombardieren würde. Alles andere wäre aus militärischer Sicht fahrlässig.

        Und was dann?

        1. Der Westen zieht das durch. Man wartet doch nur auf einen Vorwand, um mit der NATO Russland anzugreifen. Ich würde behaupten, es besteht geradezu eine Sehnsucht, dass Putin endlich ein NATO-Land angreift. Dann wird im Westen Kriegsrecht ausgerufen und Russland von allen Seiten attackiert. Unsere regierenden Idioten sind mental so degeneriert, dass sie einen Sieg über Russland für möglich und erstrebenswert halten. Selbstverständlich nimmt man dafür auch ein paar atomare Zwischenfälle auf NATO-Gebiet in Kauf. In ein paar Jahrzehnten wachst wieder Gras drüber.
          Als Russe würde ich mich langsam ins Hinterland verdrücken.

          1. Dann wird im Westen Kriegsrecht ausgerufen und Russland von allen Seiten attackiert.

            Nehmen wir mal an.
            Und wenn nach einer Woche dem Westen die Munition ausgegangen ist, und Russland dann den „Großen Vaterländischen Krieg“ ausruft, 40 Millionen mobilisiert die sich nach Berlin aufmachen?

            1. Eure kindischen Fantasien sind eine Beleidigung für jedes auch nur in Ansätzen intelligente Leben. z.B. einer Amöbe.

              Was muss man Rauchen um auf so einen Bullshit zu kommen:
              Dann wird im Westen Kriegsrecht ausgerufen und Russland von allen Seiten attackiert. Und wenn nach einer Woche dem Westen die Munition ausgegangen ist…

              Hacker, du träumst wirklich vom „Großen Vaterländischen Krieg“ und wenn der nicht freiwillig zu dir kommt, dann muss man so lange mit den Füßen stampfen bis er ausbricht.

              OMG, werfe Hirn herab.

              1. nun ja, da isser mal wieder, der Ritter der Kokosnuss!
                Selbst wenn dein letztes Stück Hirn verballert ist, wirst du trotzdem an dem festhalten, was viele sehr viele schon seit Jahren sehen!
                Vielleicht hilft bei Dir ein Stückchen rauchen weiter?

              2. @Ottono:
                Strack-Zimmermann, dein intellektueller Kompass, und Kiesewetter, deine Quelle der Inspiration, hätten Russland schon längst attackiert. Sie arbeiten rund um die Uhr, um den Rest der Bevölkerung zu Gefolgsleuten des totalen Kriegs gegen Russland zu machen. Du bist auch einer, der sofort gegen Putin in den Krieg ziehen würde. Du tust das bisher zwar nur als Maulheld in diesem Forum, aber Russenhasser wie du greifen auch zur Waffe, wenn die Gelegenheit kommt. Ihr könnt es doch kaum erwarten.

                Komm du uns nicht mit Amöben!

                1. Du bist auch einer, der sofort gegen Putin in den Krieg ziehen würde.

                  Dieser Maulheld würde im Ernstfall als Erster davon laufen.

              3. Was würde wohl USA machen, wenn diese Kasper die Zerstörung der Brooklyn Bridge planten?

                Und was würde USA wohl machen, wenn es dann passierte?

              4. Nazi-Hautono, dreh nicht durch. So dumm pöbelst Du/Ihr, wenn kalt erwischt. Das mit der Amöbenintelligenz fällt auf Dich zurück. Wahrscheinlich durftest Du den Mitschnitt nicht mal lesen/hören, weil er in den Wahrheitsmedien gesperrt ist.

                Heul doch.

              5. Noch einer extra für Dich/Euch:

                The creator of the Blackwater PMCs, Eric Prince, about the war in Ukraine.

                We need to turn down the shop with this war, because Ukraine is now only busy committing demographic suicide. She is already chewing on the next generation of her living force, which will have nothing to replenish. Ukraine has a shortage of people, and the defense resource of the West is a joke to the chickens. In a conventional war, you can’t take down a Russian bear. Moreover, by the greedy hands of Ukrainians who steal everything that is badly nailed down. So it would be better to have an ugly world than such a beautiful war.
                It is better to give the Russian bear Crimea, Donetsk, Lugansk, in general, everything that the bear wants — just to quickly freeze the conflict, which is sucking the last juices out of the weakening West.

                Lol. the Prince of the Darkness .. hätte ich ihm nicht zugetraut. Ich lese gerade Bernard E. Harcourt „Gegenrevolution“. Folter, Mord, Terror, das ist, was Ihr könnt. Interessanterweise geschah die Kannibalisierung der westlichen Militärapparate auf Grund ihrer „Optimierung“ auf „Counterinsurgency“. Damit schüchtert man die Bevölkerungen schwächerer Länder (immer weniger) und der eigenen (immer mehr) ein. Gegen Russland und China wird das nix.

          2. Die europäischen Nato Staaten werden dann aber eine böse Überraschung erleben.
            Russland wird, nachdem es angegriffen wurde, die militärischen europäischen Nato-Zentren zerstören, vermutlich mit taktischen Atomwaffen. Dann wird sich zeigen, ob es hierzulande eine funktionsfähige Luftabwehr gibt, oder ob alles an die Ukraine geliefert wurde.

            Für uns als Zivilbevölkerung gibt es hierzulande überhaupt keinen Schutz, während schon vor Jahren zu lesen war, dass der Großraum Moskau von S400 und S500 Systemen geschützt wird.

            Wer glaubt, die USA würden für die europäischen Nato Staaten einen Atomkrieg gegen Russland führen, der wird sich enttäuscht sehen. So dumm sind die nicht. Und allein haben die europäischen Nato Staaten der nuklearen Übermacht Russlands nichts entgegen zu setzen.

    2. Deutschen Botschafter einbestellen. Sofort. Und gewaltig den Kopf waschen.

      Interessante Frage: wer wusste davon? Geschah das im Rahmen der NATO oder in welchem Rahmen sonst? Der NATO, die der eigentliche Treiber dieses Kriegs ist, gehört ebenfalls der Kopf gewaschen.

      Die bringen uns in Teufels Küche.

      1. ich denke die NATO Staaten ruesten erstmal verbal auf und verfolgen dann die Reaktionen der Russen, eben weil Putin in der Ukraine nicht so eskaliert wie USA und NATO sich das gerne wuenschen, fuer die ist so ein Vorgehen unverstaendlich, wenn man sich die Bombardierungen Jugoslawiens, des Iraks, Libyens, Syriens und Afghanistans ansieht.
        Wenn die Spezialeinheiten der Franzosen, Kanadier (haben heute gerade gesagt, sie
        koennten sich vorstellen, dass sie eine Spezialeinheit schicken) Briten, Deutschen, Polen, Tschechen,
        etc etc erst mal in der Ukraine vor Ort sind, dann hat Russland die Daten und dann wird man sehen mit welchen Raketen die geballte westliche Spezialeinheiten attackiert werden.
        Vielleicht wird zuerst die Ukraine in Schutt und Asche gelegt, gibt der Westen dann immer noch keine Ruhe, dann isses halt soweit, die atomare Show beginnt!

    3. Die Bombe wurde gezündet, nach zwei vollendeten Jahren SMO und mit einer Vorlaufzeit von 10 Jahren.
      Wie die FT schrieb, würden doch alle WISSEN was und wer in der Ukraine aktiv ist.
      Ne, das ist keine Bombe, sondern eine extreme Zeitlupe von Ereignissen, die Rußland seit Jahren moniert. Nicht die demokratischen Kräfte hatten dazu geführt, sondern das dahinterstehende Kapital.
      Wobei ich mich mit dem Kapital wahrscheinlich irre, denn der singapurische Dagobert Duck öffnete seine Tresore für alle Flüchtlinge schon vor Jahren, d. H. zum melken bleibt nur die Insassen.

  14. Ich weiß nicht was ihr habt. Die Raketen sind SO SÜß, ich glaube die wollen Nur spielen. Und Onkel Olaf ist wirklich ein Spielverderber. Außerdem ist es doch gut wenn Kinder jetzt schon zu unterscheiden lernen, welche Raketen von woher kommen, wenn sie möglicherweise über ihre Köpfe fliegen. (P. S. Vorsicht Zynismus!)

  15. sorry für OT, ein Kommentar aus einem russischen sozialen Netzwerk

    Die Krim – ist die europäischste Region der Welt!
    Nur auf der Krim gibt es:
    Einen britischen,
    einen deutschen,
    einen italienischen
    und einen türkischen Friedhof,
    wo die Knochen all Jener liegen, die die Zugehörigkeit der Krim zu Russland in Frage stellten.
    😆

  16. Es sind nicht nur die armen Kinder, sondern die goldene Milliarde die mit dem Ring durch die Nase, in der Manege der Lügen gezogen wurde /wird!
    Man sollte sich mal über die Konsequenzen daraus, Gedanken machen.

  17. Ist doch nicht einmal eine echte Atombombe, erinnert mich ein bißchen an *Duck and Cover* …also habt euch nicht so…;-))

  18. Mein Sohn musste sich auch diese Logo Folge im Unterricht in der Schule anschauen.. Er geht in die 6. Klasse. Diese Generation wird zu willigem Kanonenfutter gemacht.

      1. Ihm ist meine Meinung wichtig. Er steht aber zwischen den Stühlen, die meisten Kinder sind da durch die proukrainische Propaganda beeinflusst.
        Dadurch ist die freie Meinungsäußerung selbst zuhause eingeschränkt.

    1. Und wenn die Kinder aus eigenem Antrieb recherchieren wollen, sollen sie das in den „Qualitätsmedien“ tun, sowie bei Wikipedia und Psiram!

      Über den Zustand der ersten wird hier oft genug berichtet, und was Wikipedia und dessen Schein-Ableger Psiram angeht, empfehle ich die inzwischen 92 Folgen plus zwei Filme von wikihausen.de

  19. Wenn ich so etwas lese, was hier mit den Köpfen der Kinder von unseren „Qualitätsmedien“ gemacht wird – nämlich gezielte Kriegspropaganda, die vor ca. 90 Jahren in der „Napola“ nicht hätte besser gemacht werden können, dann fällt mir auch etwas passendes dazu ein.
    „Eingeleitet wird das kurze Video mit einem Satz von Taurus: »Dem Olaf Scholz müssten wir Marschflugkörper mal ordentlich den Marsch blasen.«“
    Namen für sprechende Mordwerkzeuge also. Nun, einen Baseballschläger mit Stacheldraht umwickelt, ihn liebevoll „Lucille“ oder meinetwegen auch „Annalenchen“ getauft und dann mal zu den Machern von „Logo“ ins Studio und einen schönen Besuch mit süffisantem Pfeifen dabei abstatten…. welch g*iler Gedanke 😉

  20. Seid euch bewusst, in spätestens 15 Jahren sind diese Knirpse dann soweit, dass sie mit einem fröhlichen Lied auf den Lippen zur Schlachtbank geführt werden können. Eltern und Großeltern werden zuletzt für den Volkssturm herhalten und hinterher will das niemand gewollt und/oder gewusst haben.
    Einfach wird es dann mit der Literatur, denn überall muss nur die Jahreszahl ausgetauscht werden.
    Das ist die optimistische Variante! Wahrscheinlicher ist, dass keine Literatur mehr gebraucht wird.

    Weiter so?

    1. Margarita Simonyan, as promised, publishes audio of the conversation between Bundeswehr officers discussing how they will bomb the Crimean Bridge she mentioned previously. So far only with the original audio in German. We stay tuned for a subtitled version.
      gefunden in Telegramm slavyangrad mit liveaudio mitschnitt. gegen 15 Uhr.

  21. Hmm, ich würde sagen, es ist inzwischen schon 5 nach 12. Nachdem der Mitschnitt von ein paar deutschen Offizieren bezüglich eines Angriffs auf die Krim Brücke offenbart wurde, wird jetzt mit härteren Kalibern gedroht. Bin mal gespannt, wann in Berlin die ersten Einschläge zu erwarten sind, kann nicht mehr lange dauern.

  22. Die Kommentare unter dem Video bei YT sind ALLE negativ! Das ZDF kommentiert das so:

    „Vielen Dank für Euer Feedback. Wir können nachvollziehen, dass einige von euch Bedenken bezüglich der Darstellung von Waffen in unserem Video haben und nehmen Eure Kritik ernst. Auch innerhalb unserer Redaktion haben wir über die Ausspielwege des Videos diskutiert. Un.logo! ist ein Comedy-Format auf TikTok, das sich an Jugendliche und junge Leute ab 13 Jahren richtet. Hier werden Themen bewusst überspitzt mit Mitteln der Satire dargestellt. Un.logo! setzt sich deutlich von unserem logo!-Content ab. Wir werden Eure Anmerkungen bei zukünftigen Diskussionen über Themensetzungen auf den verschiedenen Ausspielwegen beachten.“

    Ist doch alles nur Comedy…….

    PS Hat jemand irgendetwas davon heute schon mal in den Nachrichten gehört?

  23. Ich habe mir eben mal dieses Video angeschaut. Nun ja, Dreck halt. Um nicht zu schreiben: „Die widerlichste Jauche, die dieser Sender ablassen kann.“ Als Erwachsener kann man vielleicht noch müde drüber grinsen, da war ja zu DDR-Zeiten uns‘ Sudelede um Lichtjahre besser.
    Nur – hier geht es im Kinder und Jugendliche. Um besonders zu Schützende. Wenn dieses Video wirklich von ZDF & Consorten kommt, dann sollte man denen das klipp und klar (!) schreiben, was man von denen und ihrer Absonderung hält. Aufregen in einem Forum ist das eine. Denen es sinnbildlich schriftlich ins Gesicht zu knallen ist das andere.

  24. Man hat die Deutschen entweder an der Gurgel oder zu Füssen

    (Churchill)

    Die Russen haben da irgendwie die falsche Wahl getroffen!

    1. Och, vielleicht haben sie ja Pläne ? Vielleicht sollte man bei der Wahl seiner Feinde tatsächlich auf einen setzen, der alle seine Kriege, wenn er sie nicht gegen fast wehrlose Afrikaner oder Chinesen führte, verloren hat. Da bietet sich Deutschland an. Wenn man schon Krieg führt, sollte man auch sicher sein, ihn zu gewinnen. Klar, dass ich damit nicht Deutschland meine.

  25. Wer von Euch bereiste Russland …?
    Ihr schreibt und labert … Wer von Euch war jenseits des Ural? Niemand will Krieg wg der unerschöpflichen Ressourcen. Dieser „Werte-Westen“ erkennt nicht das der US $ nichts wert ist! BRICS wächst stetig, hat die Ressourcen, Deutschland hat nichts! Der „Krieg“ begann als Putin mit Recht die Verträge der „Seven Sisters“ annullierte. Deutsche F(l)oristen wissen nichts!
    Ich erlebte die Lügen des Westens. Nicht Putin ist das Problem, der sogenannte „Werte-Westen“ sollte Thema sein.
    Nochmal: Dieses Stück Paper $ stellt keinen Wert da, Ressourcen … Euer Krieg, Eure Gier …
    MfG KB
    P.S. Russland braucht Europa nicht.

    1. @ KB
      Eine kleine Analogie:
      Wenn ich Asien mit einer Eidechse vergleiche würde, wäre Europa wohl der Schwanz. Ohne Schwanz ist das Tierchen weiter lebensfähig, der Schwanz alleine dagegen….🥴🥴🥴

  26. Ach, übrigens: Im Großen Britannien ist man derzeit ein wenig ungehalten über unseren schlauen Bundeskanzler. Der hat jüngst wieder einmal begründet, warum er keine „Taurus“ in die Kokaine schicken will. Das würde nämlich voraussetzen, dass deutsches Bedienpersonal mitgeschickt werden müsste, wodurch Deutschland dann endgültig zum Kriegskombattanten werden würde.

    Ja, und dann hat er noch erwähnt, dass die Briten und Franzosen genau das tun . Was wiederum dorten nicht so gerne gehört wurde. Ist halt Scheiße, mit der Wahrheit konfrontiert zu werden.

    https://www.telegraph.co.uk/world-news/2024/02/28/british-soldiers-help-ukraine-fire-missiles-olaf-scholz/

    1. Und einen Tag später wird eine Audio-Aufzeichnung veröffentlicht, die auf eine deutsche Beteiligung bei Angriffen auf russische Gebiete hindeutet. Zufälle gibt es!

      Ich bin übrigens froh, dass die Briten aus Verärgerung nicht noch den verbliebenen Pipelinestrang gewertewestlicht haben!

      1. Habe ich mir gerade angehört. Ist ganz interessant, wie deutsche Soldaten den Einsatz der Taurus planen und wie man vertuschen kann, dass man beim Einsatz dabei ist. Soll man über Büchel die Daten liefern, oder über Schrobenhausen oder über Polen?
        Höchstens 2 x 50 Stück dürfen geliefert werden, dann ist Schluß. Und wie bildet man die Leute aus und welche Flugzeuge nimmt mit für den Einsatz. Von wegen, wir haben damit nichts zu tun.

        1. Ich überfliege gerade das Transkript und finde schon mal interessant, wie sich deutsche Offiziere im Jahr 2024 ausdrücken:

          „It was a long day, ich wollte heute zwischendrin, ich wollte heute … [unverständlich]“

          „Not too shabby.

          Aber it is quite humid here.

          Hmm, das glaub ich.“

          Nice! So wird man wohl, wenn man den ganzen Tag darauf achten muss, was das Herrchen sagt?

  27. Das ist doch ein rundes pädagogisches Konzept für die notwendige Kriegstüchtigkeit. Passend dazu der Vorschlag in der Seite der Bundeszentrale für politische Bildung: „Deshalb gilt es, das Konzept einer Pädagogik der wehrhaften Demokratie unter Einschluss der militärischen Verteidigung in den nächsten Jahren neu zu erarbeiten…. (es) geht darum, ergänzende Inhalte zu bestimmen. Diese sollten unter anderem folgende Punkte umfassen:… 7. die Todesbereitschaft von Soldat:innen als Beispiel für die menschliche Möglichkeit, den Wert des eigenen Lebens nicht absolut zu sehen.“ Eine offensichtlich notwendige geistige Vorbereitung für die geforderten Leistung in einem demokratischen Staat, der sein freiheitliches Regelwerk international durchsetzen will. Und eine eindeutige Auskunft darüber, welche Rolle für die Insassen dieses Gemeinwesens vorgesehen ist.

        1. Vielen Dank für den Link!

          „Diskussionsbeitrag von Hermann J. Abs“ lese ich da.
          Hat der einen Bezug zu Hermann Josef Abs (Deutsche Bank, IG Farben, Akteur der „Arisierung“), frage ich mich. Sein Enkel, Urenkel vielleicht? Oder Sohn eines Fans von HJ Abs?

          1. @ Ohein
            Kleines Wortspiel mit dem Hitler Jungen Ab…???
            Groß war sie für wohl manche, die Zeit. Traditionen, versteckt im mittlerweile verschlissenen Gewande…?🤮🤮
            (SARKASMUS)

          2. Wieso braucht ihr immer eine Diskreditierung der Leistungen der Demokratie durch einen irgendwie konstruierten Bezug zum Faschismus? Nehmt einfach mal zur Kenntnis, dass es die Demokratie mit ihrem gewählten Personal zu Schlächtereien aller Größenordnungen auch ohne Faschismus hinbekommt. Die Demokratie so reinzuwaschen verpasst, welche Gründe sich aus ihr für Elend und Krieg ergeben.

            1. Korrekt bis auf „Schlächtereien aller Größenordnungen“, besser: „Schlächtereien erheblicher Größenordnungen“, für „alle“ Größenordnungen, z.B. einen Holocaust, braucht’s schon noch einen Faschismus.

              1. Sicherlich gibt es einen Unterschied in der ZWECKSETZUNG der jeweiligen Gemetzel zwischen Demokratie und dem deutschen Faschismus. Die westlichen Demokratien können allerdings locker mit den eingeplanten Opferzahlen ihrer Kriege für die DURCHSETZUNG ALS WELTMACHT im Vergleich zum Holocaust zur AUSSCHALTUNG EINES FÜR DEN STAATSERFOLG FÜR SCHÄDLICH ERKLÄRTEN VOLKES mithalten. Die Leichenzahlen gelaufener westlicher Kriege als auch die Kalkulation geplanter (amerikanische Strategen rechnen schmerzfrei vor, wieviel Millionen Tote auf feindlicher und auch auf eigener Seite für einen Sieg im Atomkrieg vertretbar sind.) belegen das eindrücklich.
                Hattest Du es so gemeint? Dann wären wir uns einig.

  28. Aus dem MoA-Kommentarbereich:

    ’13 months ago. Sworn Congressional testimony by Secretary of Defense Austin: „Russia has been defeated. Russia has been defeated tactically. Russia has been defeated operationally. Russia has been defeated strategically.“‚

    Unbestätigten Gerüchten zufolge soll er noch hinzugefügt haben: „Bei der Gesundheit meines Ziesemanns!“

  29. Vorweg:
    In den heutigen Zeiten lese ich viel dazu, was Journalismus sei und was er nicht sei. Dass die Staats- und Konzernmedien sich von jeglichem Journalismus abgewandt haben und ausschließlich Regierungs- und Konzernpropaganda betreiben, ist (meine ich) jedem offensichtlich.
    Nachrichtenmeldung von Meinungsäußerung, Kommentar und Glosse zu unterscheiden, ist ebenso wichtig, wie Sachverhalte (natürlich sachlich) weitmöglichst tatsachengetreu und als Ergebnis von Recherchearbeit bündig darzulegen und im Falle von Unsicherheiten über die tatsächlichen Sachverhalte auch diese darzulegen, über Fragliches sollte durchaus auch berichtet werden, unter Ausweisung des Fraglichen.

    Eigentlich wollte ich diesen Artikel spontan kommentieren. Doch zunächst las ich wie meist (nicht immer) die Äußerungen der Mitforistinnen und Mitforisten. Und stellte fest, dass ich erst einmal klären muss, was genau ich kommentieren kann (eigentlich nicht meine Aufgabe als Forist).

    „logo! läuft samstags bis donnerstags um 19.50 Uhr und freitags um 19.25 Uhr bei KiKA und richtet sich in erster Linie an Kinder zwischen acht und zwölf Jahren.“
    https://www.zdf.de/kinder/ueber-zdftivi/logo-nachrichten-fuer-kinder-100.html

    „Im Oktober 2022 startete außerdem auf dem TikTok-Account un.logo! ein Format, das Nachrichten auf humoristische Art für Jugendliche aufbereitet. Das Gesicht dieses Kanals ist die Journalistin und Schauspielern Bianca Olek.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Logo_(Nachrichtensendung)#Schwerpunkt-_und_Sondersendungen
    und
    https://www.tiktok.com/@un.logo

    „logo!“ Also für 8 – 12-jährige, „un.logo!“ eher für Jugendliche.

    „logo!“:
    https://www.zdf.de/kinder/logo/taurus-diskussion-einfach-erklaert-100.html

    „un.logo!“:
    https://www.youtube.com/watch?v=kgsVFZXnkAE

    Beide Sendungen sind also vom ZDF, einem zwangsfinanzierten, entgegen des Staatsvertrages nicht staatsfernen, sondern äußerst regierungsnahen Sender zu verantworten.

    An der Produktion dieser Sendung müssen m. E. n. Leute beteiligt gewesen sein, die Ergebnisse entwicklungspsychologischer Forschung nach Möglichkeiten durchforstet haben, auf welche Weise sich Kinder möglichst umfangreich und nachhaltig schädigen lassen.

    Erinnert sei hier an die Broschüren der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und an die Broschüren der Bundeszentrale für politische Bildung zu „Corona-Zeiten“, genauer: erschienen nach dem Zeitpunkt(März 2020), an dem die Bundesregierung von der Strategie der Lächerlichmachung von Besorgten wegen der Coronavirus-Verbreitung umschwenkte (Stichwort: „Panikpapier“) zu einer Politik der Angstverbreitung, des Abbaus der Demokratie, der Hetze gegen Kritiker und des Hasses auf vernünftige, demokratisch gesinnte Menschen. Grundrechte eingeschränkt, teilweise abgeschafft, in der Verfassung nicht vorgesehene Gremien wie „MPK“ implementiert, einen General zum Coronabevollmächtigten ernannt, gezielt ehrenwerte, ausgezeichnete Mediziner diskreditiert, diffamiert, verleumdet und mit Hasspropaganda überzogen.

    In Parlamenten (Bundes- und Landestagen, in der EU, sonstwo) wird häufig getönt, wie wichtig Kinderschutz sei. Ja, getönt, nicht ernst gemeint, im Gegenteil.

    In dieser „Corona-Zeit“ wurden Kinder übel angegangen, psychisch, sozial, dann auch physisch angegriffen.
    Wer nicht weiß, was es für kleine Kinder bedeutet, als mögliche Schuldige am Tod ihrer Großeltern angeprangert zu werden, sollte sich schleunigst mal fachkundig machen.
    Wer nicht weiß, was es für Kinder bedeutet, ausgegrenzt, in die Ecke gestellt und von Klassen“kameraden“ auf Antreiben des Lehrpersonals verhöhnt und verspottet zu werden, sollte mal seinen Geisteszustand untersuchen lassen.
    Wer nicht weiß, welche Auswirkung auf Kinder es hat, wenn sie – bei völliger Ignoranz jeglichen Arbeitsschutzes seitens des Lehrpersonals – stundenlang, den Schultag lang eine Atembehinderungsmaske tragen müssen, sollte sich mal bei Arbeitsmedizinern erkundigen.
    Wer nicht weiß, welche Schmerzen Kinder empfinden, wenn ihnen Stöcke in die Nase getrieben werden bis Hirnwasser austritt, nur weil die Regierung meint, alle Kinder täglich mittels für Diagnosezwecke untauglichem PCR-Test quälen zu müssen, der sollte schleunigst einen Pfarrer aufsuchen, beichten und sich sein Strafbetprogramm (1000-mal Rosenkranz) abholen.

    Während selbst in den besonders üblen Corona-Propaganda-Phasen klar und bekannt war, dass Kinder nicht gefährdet sind und kaum ein Risiko für Ansteckungen darstellen, wurde „Home-Schooling“ (ein anderes Wort für die Verweigerung des Staates, der Schulpflicht, der Pflicht des Staates für Beschulung zu sorgen, nachzukommen) angeordnet und schlimmer noch, das Spritzen von Kindern mit gentechnisch erzeugtem und genveränderndem Material befördert.

    Das alles: Barbarische, grausame Akte gegen Kinder, seitens der Machthaber im Wissen um die Schäden.

    Der Teil der Gesellschaft, der diese Machenschaften mitgetragen und unterstützt hat, wird „Mainstream“ genannt. Sollte der dies sein, dann hätten wir hier eine faschistische, genauer: neufaschistische (s. zu diesem Begriff Artikel von Ulrich Mies) Gesellschaft.
    Es gab jedoch auch viele Eltern, die ihre Kinder schützten, auch einige (deutlich weniger) Schul-, Internats- und Heimleiter. Diese wiederum waren und sind der Regierung ein Dorn im Auge, folglich wird dieser Teil der Gesellschaft gerne mit Repressalien bedacht. Ebenso wie Familienrichter (s. den Schauprozess der Regierung gegen Dettmar).
    Anmerkung:
    Eltern sollten ihre Kinder spritzen lassen, weil die Regierung – welche Hybris! – sich gottgleich wähnt (Tora Gen 22,1–19 – Abraham soll seinen Sohn opfern).
    Angesichts der Medienlandschaft in Deutschland kann man nur noch von zunehmend pervertierten Phantasmagorien sprechen, mit „Nachrichten“ hat das nichts mehr zu tun.
    Man muss nicht religiös sein, um sich für Religionswissenschaften zu interessieren und darin Interessantes zu finden.

    Diese beiden Sendungen – von „logo!“ wie von „un.logo!“ – sind nicht altersentsprechend und thematisch für Altersgruppen der Zielpersonen absolut inadäquat. Wenn man an der Förderung von Kindern in ihrer Entwicklung interessiert ist. Geeignet sind sie, um Kinder und Jugendliche zu verwirren und zu schädigen. Nicht geeignet sind sie (hm, darf ich sagen: witzigerweise? Das wäre zynisch, denn die Kinder werden ja geschädigt – der „Witz“ bezieht sich allerdings auf die polymorph-perversen Ideen der Propagandisten, die anscheinend nicht wissen, wie sie ihre Ziele erreichen können und deshalb herumprobieren), um Kinder dazu zu bringen, sich gegen ihre Eltern und Großeltern zu wenden, wie es offensichtlich die Absicht ist.

    Den Vergleich mit der Strategie der Nazis bezüglich der HJ halte ich für angebracht.

    Eine offene Frage für mich ist nur noch: Aus welchen jämmerlichen Gründen geben sich „Fernsehjournalisten“ für solche kinderschädigenden Kriegspropaganda-Sendungen her? Das ist doch erbärmlich, sowas.

    Für diejenigen, die nach 30 Jahren Daueraufenthalt in einem entlegen Waldgebiet just heute in die „Zivilisation“ zurükgekehrt sind:
    Die „Wertewesten“-Regierungsirren wollen unbedingt den WWIII. Nichts ist ihnen lieber als die Totalzerstörung der Erde. Hauptsache, sie finden einen Lügenweg, um anderen die Schuld dafür zuzuschieben. Die hiesige, offensichtlich suizidale Bevölkerung hat dagegen nichts einzuwenden. Am besten kehrt ihr wieder in euren Wald zurück und genießt noch ein paar Tage. Zum Mond solltet ihr nicht fliegen, den wollen die auch sprengen.Wie gesagt, das sind Irre.

    1. Nur zur Info: Das Video ist nach meinem Wissen nicht im Fernsehen gesendet worden, sondern wurde „lediglich“ auf den social media Kanälen (instagram) verbreitet. Hier nennt das zdf eine Zielgruppe von 13 Jahren und älter. Eine Gruppe, „die Satire erkennt“, so das zdf. Macht die Sache für mich nicht besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert