Stroh aus Kentucky

UnreifeKirsche, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Sag mir wie du duschst und ich sage dir, wer du bist: Jede Zeit hat ihre Werte. Unsere definiert sich über Waschlappennutzung. Dass das Szenario bereitet ist, um weitere Freundschaften zu zerstören, darf man leider fast erwarten: Überall nur noch Grenzgänge.

Das »Überschreiten einer [meist abstrakten] Grenze«: So definiert der Duden einen Grenzgang. Wir glauben aber, dass die Realitäten in diesen Zeiten ständige Grenzgänge ins Reich des Wahnsinns sind. Darüber muss man sprechen: In »Grenzgänge«, einem Podcast des Overton-Magazins. Eine Dreierrunde zwischen Verleger Markus J. Karsten, Autor Wolf Wetzel und Publizist Roberto J. De Lapuente.

Die Duschgretchenfrage und mehr

Über zerbrochene Freundschaften, verursacht durch Meinungsverschiedenheiten in diesen so polarisierenden Zeiten, den Geist der Baerbocks dieser Welt, über solche die in diesem reichen Land groß und mächtig wurden, das aber nun ändern wollen, über die Weltmacht Deutschland, die schon erwähnte Duschgretchenfrage und Stroh, das über den halben Planeten geflogen wird, damit des Emirs Pferde fein speisen können: Darüber  – und über einiges mehr – geht es in der dritten Episode der »Grenzgänge«.

Als Podcast, auf Spotify, Deezer und Co.:

YouTube:

Ähnliche Beiträge:

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt:

4 Kommentare

  1. Den Podcast habe ich mir noch nicht angehört.
    Aber, nach zwei Jahren Handwaschpflicht und jetzt zu Waschlappen reinigen,
    Ja, da schreibe ich, Ihr WASCHLAPPEN mischt eure stupide einfältigkeit in eure eigene Visage! Eure Deutungshoheit habst ihr selbst offenbart…

  2. Das mir der Waschlappen von der Politik nun als Reinigung empfohlen wurde, ist mir und uns allen nun bekannt. Aus meiner Kinder- und Jugendzeit ist mir auch der Betrieb eines Badeofens bekannt. Was ich bisher als Fortschritt empfand, eine allzeit funktionierende Dusche, scheint ja nun das Grundübel der Zeit zu sein.
    Nichts desto trotz bin ich bei der Recherche im allwissenden Internet nicht auf dieses besagte Stroh aus Kentucky gestoßen – ausser bei Euch. Nun stellt sich mir die Frage, wer von den drei Redakteuren hat denn nun das Flugzeug mit eigenen Augen gesehen. Oder liegt hier dieselbe Art von Journalismus vor wie in einem Eurer Artikel beschrieben?
    https://overton-magazin.de/kommentar/gesellschaft-kommentar/ganz-offenbar-journalismus/

  3. Welches der drei Vorgaben ist keine Bezeichnung für eine sportliche Übung?
    a) der doppelte Lutz
    b) der einfache Rittberger
    c) der dreifache Harbeck
    Auflösung: der dreifache Harbeck bezeichnet einen Duschvorgang von 15 min.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.