Agrarimporte aus der Ukraine sorgen für Zoff

Billig-Konkurrenz für heimische Bauern und offenbar ungewöhnliche Schadstoff-Belastungen - die Marktöffnung für Agrarimporte aus der Ukraine stellt die EU vor erhebliche Probleme. Der ukrainische Agrarsektor wird inzwischen von export-orientierten Agrar-Holdings dominiert.

mehr lesen

Ein Kommentar

  1. So wurde und wird Politik betrieben, da kommen ‚unscheinbar‘ ein paar Delegationen und verhandeln über Investitionen, die gezeigten ‚Zahlen‘ ermutigen die sogenannten legitimierten Verantwortlichen…

    Jetzt schwenke ich zu der Marktwirtschaft und das der Markt alles ‚regelt‘. Hier wird seit Jahren eine Dummheit nach der anderen Dummheit betrieben, alle nehmen diese Lügen hin, ohne auch im Ansatz zu fragen:
    Wie so etwas geschehen kann?
    Es liegt in der allgemeinen Verdummung an dem System Marktwirtschaft, da diese niemals existierte, sondern auf dessen Narrativ bestand.

    Ein gutes Beispiel liefert Peter Frey auf seinem Blog zum Thema ‚CO²‘. Eine verarsche nach bester psychologischen Manipulationen, mit gelieferten Experten und ihren Halbwahrheiten!
    Die Pointe vom Artikel besteht darin, das die goldene Milliarde aus ihrem ’narrativen Tiefschlaf‘ erwacht.
    Warum hört man keine Solidarität außerhalb der goldenen Milliarde?
    Weil diese wissen, das der koloniale Status am ersaufen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert